headerseite_nerv1
headerseite_erythrozyten
headerseite_nerv2
headerseite_binaer
headerseite_dna
headerseite_bakterien
headerseite_neurotrans
headerseite_befruchtung
headerseite_chip
headerseite_nerv3
headerseite_nerv1b
headerseite_wabe
headerseite_nerv4

Do you speak English?

do you speak english

Die EU hat 24 offizielle Sprachen. In Brüssel aber wird meist Englisch gesprochen, auch wenn dies nicht die Muttersprache der Mehrheit der Mitarbeiter der Europäischen Kommission ist. Dies führt des Öfteren zu Fehlern in offiziellen Publikationen. Ein kürzlich veröffentlichter Bericht, zeigt die häufigsten Fallen auf. 

 

 

Jeremy Gardner, Senior Übersetzer am Europäischen Rechnungshof, hat eine Sammlung der häufigsten sprachlichen Fehler im sogenannten Eurenglish zusammengestellt. Das EU-Dokument “A brief list of misused English terminology in EU publications” zeigt die am häufigsten gebrauchten Wörter auf, welche im falschen Zusammenhang oder mit falscher Bedeutung verwendet werden.

Agents und Actors – was tun Sie inmitten der EK?
In EU-Dokumenten stolpert man oft über das Wort „Agent“. Es wird als Person gebraucht, die innerhalb der EU angestellt ist. Im Englischen ist aber, wie auch im Deutschen, ein Agent vielmehr jemand, der für einen Geheimdienst (CIA, MI5, G2), oder aber für eine Serviceagentur (Reiseagent, etc.) arbeitet. Ebenso verhält es sich mit dem Wort „Actor“. Das Englische Wörterbuch definiert „Actor“ als jemanden, der in einem Film oder Theaterstück spielt. Im EU-Vokabular hingegen ist ein „Actor“ oftmals einfach nur eine Person oder Organisation, die etwas tut. Studien im Vereinigten Königreich haben gezeigt, dass die breite Öffentlichkeit den Satz: “The European Parliament ... acknowledges and welcomes the success of state-building efforts by Palestinian President Mahmoud Abbas and Prime Minister Salam Fayyad, which have been supported by the EU and endorsed by various international actors” so versteht, als ob internationale Filmstars involviert wären…

In the frame of the planification – oder wie Wörter erfunden werden
“… better planification should make it possible to even out the caseload under FP6, improving internal control and speeding up the process”. Dieser Satz stammt aus einem veröffentlichten amtlichen Bericht. Doch das Wort “Planification” existiert auf Englisch schlichtweg nicht. Ein anderes Beispiel? “The analysis is performed in the frame of a contamination incident, confirmation by duplicate analysis might be obmitted…” steht im EU-Gesetz (Commission Regulation (EU) No 278/2012 vom 28. März 2012 amending Regulation (EC) No 152/2009). Der Ausdruck “in the frame of” ist im Deutschen (im Rahmen von), Italienischen (nel quadro di) oder Französischen (dans le cadre de) sehr wohl gebräuchlich. Im Englischen jedoch, heisst er nicht viel.

Und wie steht es um Ihr Englisch? Beim Beantragen von Europäisch finanzierten Forschungsprojekten, müssen Sie Ihre Anträge in englischer Sprache einreichen. Und auch wenn Sie das Publizieren Ihrer Resultate auf Englisch gewöhnt sind, sind Sie vielleicht doch kein Muttersprachler. Lernen Sie mehr über die Fallen und Stolpersteine der EU Terminologie hier.